Prof. Dr. Klaus Dörre

Liebe Besucherin, lieber Besucher, willkommen auf meiner persönlichen Homepage! Ich freue mich über Ihr Interesse. Auf dieser Homepage kommentiere ich gelegentlich gesellschaftliche und politische Ereignisse. Sie erfahren etwas über meine Vorträge und Diskussionen außerhalb der Universität. Außerdem können Sie den ein oder anderen Vortrag herunterladen. Ich stelle Ihnen neue Veröffentlichungen vor und freue mich über Kommentare und Anmerkungen. Zudem werden Ihnen die jeweils neuesten Ausgaben des Berliner Journal für Soziologie und des Global Dialogue vorgestellt. Selbstverständlich erfahren Sie auch etwas über das Programm der KD-Radioshow, Playlist eingeschlossen. Viel Spaß beim Lesen! Ihr Klaus Dörre

Sorge – Kämpfe – Kapitalismus!

Radio ProSo lautete der Titel einer großartigen Konferenz, die das wissenschaftliche Lebenswerk der herausragenden feministischen Soziologin und lieben Kollegin Brigitte Aulenbacher gewürdigt hat. Mich verbindet mit Brigitte eine lange Freundschaft, und ich bin froh, dass ich beitragen durfte. Höhepunkte der Veranstaltung waren die Abschiedsvorlesung von Brigitte und die Laudatio, vorgetragen von der Kollegin Ursula Müller, die auch durch ihre Musikauswahl bestach. Die Beiträge zur Konferenz können Sie hier nachhören.

Brigitte Aulenbacher

Nie mehr BVB!

Nie mehr BVB!Eine echte Liebe neigt sich dem Ende zu. Das Finale der Champions-League werde ich mir noch anschauen, danach bin ich nicht mehr Fan der Schwarz-Gelben. Dafür gibt es nur einen Grund. Neuer BVB-Sponsor ist der Rüstungskonzern Rheinmetall. Das Unternehmen kann sich diese Werbemaßnahme leisten, weil es wegen Aufrüstung und Ukraine-Krieg für lange Zeit mit hohen Gewinnen planen kann.  Wer sich einen solchen Sponsor wählt, hat nicht mehr alle Tassen im Schrank! Glänzender Einstand, Lars Ricken! Jetzt hat der BVB jedenfalls einen Fan weniger.

Betriebsräte sind die größte
Bürgerbewegung in der Arbeitswelt!

IG MetallMit dieser Botschaft durfte ich zur Mitbestimmungskonferenz in Zwickau beitragen. Es war wieder einmal »volle Hütte«. Thema der Veranstaltung: »Der sozial-ökologische Umbau und die Konsequenzen nicht nur für die Auto- und Zulieferindustrie«. Einen Eindruck bekommen Sie hier.

Die Demokratie besser machen!

Stuttgarter ZeitungZahlreiche Menschen solidarisieren sich beim »Fest gegen Rechts«, berichtet die Stuttgarter Zeitung … Mit dabei waren Mit der Münchner Kabarettist Max Uthoff (»Die Anstalt«), der Schauspieler Walter Sittler und die Medienwissenschaftlerin Tanja Thomas (Universität Tübingen). Ebenfalls engagiert: der großartige Max Herre und als Überraschungsgast die herausragende Joy Denalane. Souverän moderiert wurde die Veranstaltung von Maike Schollenberger (ver.di) und dem Stuttgarter Urgestein Joe Bauer (Netzwerk gegen Rechts). Ich durfte ebenfalls beitragen. Den Redetext finden Sie hier als PDF. Den fotografischen Beweis für das Zusammentreffen des großen Max Herre mit dem kleinen KD sehen Sie rechts.

Stuttgarter NachrichtenFür eine bessere Demokratie versammelten sich am Samstag zahlreiche Menschen bei einer Kundgebung auf dem Stuttgarter Schlossplatz.

Max Herre und Klaus Dörre

Rethinking socialism

Rethinking SocialismThe »Compass for a Sustainability Revolution« has now been published in English by the prestigious publishing house Edward Elgar. The book is part of the series »Rethinking Sociology« and is now also available as an e-book. The first chapter can be downloaded for free. You can find the access here.

Rechte Arbeiter statt Arbeiterrechte

Sueddeutsche ZeitungSo lautet der Titel eines Beitrags in der Süddeutschen Zeitung, der sich mit dem Bemühen rechtsradikaler Kräfte beschäftigt, in der betrieblichen Arbeitswelt Fuß zu fassen. Tobias Bug, Thomas Fromm und Michael Kläsgen vermessen die Problemzone. Den Artikel können Sie hier nachlesen.

Die Gesellschaft nimmt diese Ungleichheiten hin

choicesUnter dieser Schlagzeile veröffentlichte »choices«, ein breit aufgestelltes Kulturmagazin aus dem Rheinischen, ein Interview, in welchem ich mich zu Armutsrisiken und Reichtumsverteilung äußere. Einen Zugang haben Sie hier.

Das Versprechen der Volksgemeinschaft

Deutschlandfunk Kultur»Das Versprechen der Volksgemeinschaft« ist der Titel eines Features, das im Deutschlandfunk gesendet wurde. Andreas Beckmann beschäftigt sich mit Rolle und Funktion der Deutschen Arbeitsfront im NS-Staat. Der Kollege Norbert Frei wie auch ich stellen aktuelle Bezüge her. Die Sendung kann hier nachgehört werden.